In feierlichem Rahmen hat die Ortsgemeinde Goldach ihr neues Mitglied begrüsst. Luana Cirigliano, die kürzlich in Goldach eingebürgert wurde, ist die 1000. Ortsbürgerin.

St. Galler Tagblatt AG, 6. Februar 2016

GOLDACH. Die Ortsgemeinde Goldach wächst und wächst. Kürzlich erst konnte sie ihr 1000. Mitglied begrüssen, wie es in einer Mitteilung der Ortsbürgergemeinde heisst. Mit ihrer Einbürgerung ist Luana Cirigliano nicht nur Schweizerin, sondern gleichzeitig auch Ortsbürgerin von Goldach geworden. Rolf Heinzmann, Präsident der Ortsgemeinde Goldach, ist stolz darauf, Luana Cirigliano als 1000. Ortsbürgerin begrüssen zu dürfen. Sie habe sich aus guten Gründen dazu entschieden, Schweizerin zu werden, erklärt Luana Cirigliano. «Ich bin in der Schweiz aufgewachsen und habe hier meinen Bekanntenkreis. Mit den schweizerischen Verhältnissen bin ich bestens vertraut und besuche nicht nur öffentliche Orte, sondern beschäftige mich auch mit aktuellen Themen in der Gemeinde. Ich denke und handle als Schweizerin und deshalb war es für mich naheliegend, auch den Schweizer Pass zu erwerben.»

Einsatz für die Allgemeinheit

Die Ortsgemeinde Goldach ist nicht gleichzusetzen mit der Politischen Gemeinde. Sie ist eine eigenständige öffentlich-rechtliche Körperschaft. Sie handelt somit unabhängig von der Politischen Gemeinde, aber auch unabhängig von der Schul- und Kirchgemeinde.

«Die Ortsgemeinde leistet einen grossen Einsatz für die Allgemeinheit», heisst es in der Mitteilung weiter. Für das Gemeinwohl fühlt sie sich verantwortlich und pflegt deshalb ihr gesamtes Gemeindegut. Von alters her besitzt die Ortsgemeinde Kultur- und Bauland, Wiesen und Wälder sowie Liegenschaften im Gemeindegebiet und in umliegenden Gemeinden. Die Ortsgemeinde ist verpflichtet, mit diesen Gütern sorgfältig und nachhaltig umzugehen und den Ertrag daraus der Allgemeinheit zukommen zu lassen. Zentral sind vor allem soziale, kulturelle und gemeinnützige Leistungen für verschiedenste Vereine und Institutionen. Davon profitieren alle Goldacherinnen und Goldacher in hohem Masse. Mit ihrer Bürgerversammlung und dem Bürgeranlass biete die Ortsgemeinde Goldach auch wichtige Plattformen zur Pflege sozialer Kontakte und zum Gedankenaustausch. Damit trage sie zu einem lebendigen Dorf bei.

Selbständige Erwirtschaftung

Im Gegensatz zur Politischen Gemeinde erwirtschaftet die Ortsgemeinde Goldach ihre Erträge selbständig. Die Ortsgemeinde ist demokratisch organisiert. Ein parteiunabhängiger Verwaltungsrat kümmert sich um die Leitung der Aktivitäten. Damit die Ortsgemeinde Goldach sich auch künftig sozial, kulturell und gemeinnützig für ein lebenswertes Goldach engagieren kann, liegt ihr der Erhalt ihrer Substanz und ihrer Güter sehr am Herzen.

2017-08-23T00:16:41+00:00